Christopher Street Day

JuergGiger_CSD10_24

Der diesjährige 34. Christopher Street Day läuft unter dem Motto„Wissen schafft Akzeptanz“. Los gehts in Kreuzberg (Gitschiner Str. Ecke Prinzenstraße) und die Abschluss Show findet am Brandenburger Tor statt. Wie auch schon die letzten Jahren, werden wieder bis zu 1 Millionen Menschen erwartet.

Der CSD erinnert an das erste bekannt gewordene Aufbegehren von Homosexuellen und anderen sexuellen Minderheiten gegen Polizeiwillkür in der New Yorker Christopher Street in Greenwich Village am 27. Juni 1969 in der Bar Stonewall Inn. Es kam in der Folge zu tagelangen Straßenschlachten zwischen Homosexuellen und der Polizei.

Der erste “Christopher Street Day” in Berlin fand am 30.06.1979 statt – “Gay Pride” war das Motto, unter dem in West-Berlin 400 Demonstranten – aus Angst zum Teil vermummt – auf die Straße gingen. Sie riefen “Schwule raus aus Euren Löchern, alleine werdet Ihr verknöchern”, “Lesben erhebt Euch und die Welt erlebt Euch”.

Heute ist es ein riesen Veranstaltung die für die Toleranz kämpft und demonstriert. Spaß machts auf jeden Fall und die Mucke ist ebenfalls hervorragend.

Ein kleiner Vorgeschmack –>